Diese Seite kann nur mit aktiviertem JavaScript korrekt dargestellt werden.

VUKA12


Was gestern „kompliziert“ war ist heute „komplex“

Die „heutige (Arbeits-) Welt“ wird oft als VUCA/ deutsch VUKA beschrieben. Gemeint sind damit Volatilität (Die Situation ist selten stabil, sondern ändert sich manchmal sehr schnell, unregelmäßig und heftig), Unsicherheit (Es ist unsicher, wann was passieren wird und was die Folgen davon sein werden, Komplexität (Die vielen Elemente und deren Vernetzung machen eine vollständige Übersicht schwierig) und Ambiguität (Die Situation wird je nach Person und Sichtweise anders beschrieben und bewertet). Das Management von Chaos und Instabilität gerät vermehrt in den Vordergrund.


4 Herausforderungen und mindestens 12 Lösungen für die VUKA-WELT

In Anlehnung an Oliver Mack, Anshuman Khar und Robert Johansen: https://de.wikipedia.org/wiki/VUCA
sowie an gemeinsame Wortspiele von Tom Küchler mit Marco Helmert und Alexander Schuck



Siehe dazu: A.G.I.L.-Format

ZURÜCK ZU POTENZIALENTFALTUNG

ZURÜCK ZU TOM KÜCHLER